Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kurzfilm „Migration End“ bei Bonhoeffer

15.02. / 17:30

MA(H)L – ZEIT: Migration End

Im Rahmen des offenen Donnerstags-Angebot „Ma(h)lzeit“ in der Bonhoeffer-Gemeinde am Roderbruchmarkt wird am 15.02.2018 der Kurzfilm „Migration End“ gezeigt. Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit und handelt von einem jungen Mann, der von Afghanistan nach Europa flüchten muss. Seine Flucht verläuft jedoch nicht so, wie erwartet.

Flucht aus Afghanistan

Regisseur und Darsteller ist Ahmadi Ruhollah, ein junger afghanischer Mann. Er selbst musste auch sein Heimatland verlassen und macht jetzt das in Deutschland, was er am besten kann: Filme machen.

Durch das anschließende Gespräch mit weiteren Darstellern wird deutlich, wie gefährlich eine Flucht ist, die oft aus großer Not und Verzweiflung geschieht und tödlich enden kann. Pastor Thomas Holzvoigt dazu: „Der Film geht unter sie Haut…. “

Austausch und Imbiss

Film, Gespräche, kleiner afghanischen Imbiss (organisiert von Parvin Darwish, afgh. Frauennetzwerk) finden in Kooperation mit Hallo Einstein/Stadtteilgespräch statt.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

Weitere Ma(h)lzeiten:

2. Donnerstag im Monat „Brot und Kunst“ essen und trinken – kleine Kunststücke wie Texte, Musik, Theater etc.
3.Donnerstag im Monat „Geschmackvoll“ ein warmes Essen – schon fertig oder auch nicht
4. Donnerstag im Monat „Laib und Seele“ gemeinsam essen und trinken ein Impuls – ein Text – Gespräch jeweils: 17:30 –ca 19:00 Uhr

Nächster Termin: 22.02. Laib und Seele
Die „Sache“ mit dem brennnenden Dornbusch, mit dem heiligen Boden und Gott. Wer hat und mag, möge bitte dicke Socken mitbringen verantwortlich: Thomas Holzvoigt, P.

Details

Datum:
15.02.
Zeit:
17:30