Die Vogelsiedlung

Die Vogelsiedlung ist ein Teil des Stadtbezirks Buchholz-Kleefeld und erstreckt sich auf der östlichen Seite längs des Osterfelddamms.

Alle Straßen tragen eine Vogelart im Namen, beginnend im Süden mit dem Schwanenring über Milanstraße & Co. bis zum Girlitzpark.

Die Siedlung entstand in den Nachkriegszeiten, und hat seitdem ihr Gesicht stark verändert. Von den beschaulichen Häuschen im einheitlichen Stil hin zu einer Vielfalt alter, mittlerer und moderner Bauten. Die Siedler der ersten Stunde, die noch Osterfeldweg und Osterfeldstraße kennen, werden weniger. Neue Bewohner, darunter viele Familien, prägen das Bild.

Geschichte der Vogelsiedlung


Die Geschichte der Vogelsiedlung von Gerhard MorgensternGerhard Morgenstern
, mit seiner Frau Irma einer der ersten Siedler und Gründer der ersten Siedlungsgemeinschaft, hat die Geschichte der Vogelsiedlung aufgeschrieben.

Die Sammlung der persönlichen Erinnerungen und Erfahrungen aus den Anfängen der Vogelsiedlung ist als Druckausgabe erhältlich bei Herrn Morgenstern, Tel. 572530.